Hessische Uhrmacherschule
Karl-Geitz-Schule


Meister- und Weiterbildungsschule für das Uhrmacherhandwerk im Hessenpark
Zertifikat


Förderkreis Hessische Uhrmacherschule e.V. (FHUS e.V.)


FHUS Logo

Trägerschaft und Ziele

Träger der Hessischen Uhrmacherschule (HUS) ist der Förderkreis Hessische Uhrmacherschule e.V. (FHUS e.V.). Aufgabe des Förderkreises ist es, die erforderlichen Mittel zur Verfügung zu stellen bzw. zu beschaffen. Dies geschieht durch Mitgliedsbeiträge, öffentliche Zuschüsse und Spenden.

Aus Anerkennung und Dankbarkeit für die Leistungen des Gründers beim Aufbau der Uhrmacherschule in Frankfurt am Main trägt die Hessische Uhrmacherschule den Namen Karl-Geitz-Schule im Untertitel.

Die Hessische Uhrmacherschule ist die Institution, die die Fort- und Weiterbildung im Uhrmacherhandwerk in Selbstverwaltung durchführt.

In der derzeitigen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umbruchphase liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit des FHUS e.V. in der Förderung einer positiven, modernen Einstellung zum Beruf des Uhrmachers. Ziel ist es, den Beruf nicht nur zu erhalten, sondern auch zu modernisieren.


Vorstand

Vorsitzender:     Karel M. Kolar

Stellvertretende Vorsitzende:    Jens Scheller, Marius Rink,

Schatzmeister:    Bernd Becker

Beisitzer:    Wolfgang Plehn, Norbert Schulz



pdf Satzung
pdf Mitgliedschaft




Der Förderkreis Hessische Uhrmacherschule e.V. ist ein gemeinnütziger Verein und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Ziele. Aufgabe des Förderkreises ist es, die erforderlichen Mittel für Ausstattung und Arbeit der Schule zur Verfügung zu stellen bzw. zu beschaffen.

Unterstützen Sie die Hessische Uhrmacherschule durch

Geldzuwendungen können als Spende steuerlich geltend gemacht werden.

Ansprechpartner