Hessische Uhrmacherschule
Karl-Geitz-Schule


Meister- und Weiterbildungsschule für das Uhrmacherhandwerk im Hessenpark
Zertifikat


Uhrenseminare



Seit 1999 bietet die Hessische Uhrmacherschule sowohl für Uhrmacher als auch für Uhrenfreunde im Rahmen der Weiterbildung einige Aufbauseminare an.

Die liberale Einstellung unter dem Motto: "Weiterbildung für alle", die von Karel M. Kolar geprägt wurde und großes Interesse für den Uhrmacherberuf geweckt hat, hat unseren Weg als richtig bestätigt. Dieses moderne Konzept wird hoffentlich auch in Zukunft dafür sorgen, den Beruf des Uhrmachers nicht aussterben zu lassen. Die Seminare finden absichtlich mittwochs und am Wochenende statt, damit die Teilnahme den berufstätigen Uhrmachern erleichtert wird.

Die Uhrenseminare werden im Hessenpark, in den Fachräumen der HUS angeboten.

Für die praktischen Uhrenseminare steht für jeden Teilnehmer ein modern eingerichteter Arbeitsplatz mit sämtlichen dazu erforderlichen Werkzeugen und Maschinen zur Verfügung. Damit eine intensive persönliche Betreuung gewährleistet werden kann, ist die Zahl der Teilnehmer für praktische Seminare auf 12 begrenzt.

Übernachtungsmöglichkeit für Wochenendseminare bestehen ca. 50m von der Schule entfernt, direkt am Marktplatz im Hessenpark:

Landhotel zum Hessenpark   
Laubweg 1
61267 Neu-Anspach/Taunus



Termine 2018

Es sind weitere Seminare in Vorbereitung, diese werden kurzfristig bekanntgegeben


28.-29. Juli Lager von Großuhren reparieren
  Großuhren haben meist Lager aus Metall. Typisch sind Lager aus Messing und Wellen und Triebe aus Stahl. Nach jahrelangem Gebrauch sind Lagerbohrungen an belasteten Rädern oft nicht mehr rund, sondern oval ausgelaufen und müssen überarbeitet werden. Thema des Seminars ist die fachgerechte Reparatur von ausgelaufenen Lagern mit einfachem Handwerkzeug ebenso wie mit professioneller Werkstattausrüstung. Dabei werden verschiedene Vorgehensweisen vorgestellt und bewertet.

Auch die stählernen Lagerzapfen unterliegen einem Verschleiß und müssen gelegentlich überarbeitet werden. In den meisten Fällen ist es dazu ausreichend, die Zapfenoberfläche zu polieren (rollieren). Dazu lernen wir verschiedene Methoden kennen.

Das Seminar beginnt mit einer theoretischen Einführung in Großuhrenlager, deren Aufbau, Funktion bis hin zur richtigen Ölung. Es werden unterschiedlichen Vorgehensweisen und Arbeitstechniken für die fachgerechte Instandsetzung erklärt und besprochen. Dann geht es in die Werkstatt, wo die Teilnehmer selbst Hand anlegen dürfen. Geübt werden das Rundsetzen von Lagerbohrungen, das passgenaue Aufreiben und das Einpressen von Lagerfuttern. Wer möchte kann selbst auf der Drehbank ein Einpresslager aus Messing oder Bronze anfertigen. Auch das Rollieren von Zapfen wird geübt. Der Ersatz von defekten oder abgebrochenen Zapfen sprengt den zeitlichen Rahmen und wird daher erklärt und ggf. vorgeführt, aber nicht von den Teilnehmern praktisch geübt.

Den Teilnehmern wird vermittelt, wie sie mit einfachen Werkzeugen zu Hause selbst Lager fachgerecht instand setzen können, wie auch, wie mit professionellem Werkzeug in der Uhrenwerkstatt rationell gearbeitet wird.

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, ein eigenes zerlegtes Uhrwerk von Wecker bis Standuhr mitzubringen und die Lager unter Anleitung und mit professionellem Werkzeug zu überarbeiten.

Das Seminar wird geleitet von Oliver Hambel, unterstützt von Uhrmachermeister Hendrik Bernhard. Die Teilnahmegebühr für beide Tag beträgt 180,- Euro. Mitglieder des Förderkreises der Hessischen Uhrmacherschule und Uhrmacherschüler erhalten einen Nachlass.

Beginn ist am 28.7. pünktlich um 10:00 und Ende tags drauf gegen 15:30Uhr.

Anmeldung erbeten an seminare[at]hessische-uhrmacherschule.de

Mitglieder des Förderkreises der Hessischen Uhrmacherschule (FHUS e.V.) erhalten Vergünstigung, Sonderkonditionen für Uhrmacherazubis

Organisator: Hessische Uhrmacherschule     
 


3.-5. August Automatik Seminar
Tagesseminar für Uhrenliebhaber

Organisator: DGC Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC)     
 


15. September Einführungsseminar Armbanduhr für Einsteiger
Seminar für Uhrenliebhaber

Organisator: DGC Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC)     
 


26.-28. Oktober Seminar Armbanduhr für Fortgeschrittene
Seminar für Uhrenliebhaber

Organisator: DGC Deutsche Gesellschaft für Chronometrie (DGC)     
 


Weitere Informationen zu den DGC Seminaren finden Sie hier.
 pdf Infoflyer

Falls Sie kein passendes Seminarthema finden konnten, wären wir dankbar für Ihre Anregungen und Wünsche. Dazu tragen Sie bitte Ihre Vorschläge in das folgende Formular ein.


pdf Fragebogen

Ein Besuch des Freilichtmuseums  Hessenpark  Freilichtmuseum Hessenpark   sollte bei dieser Gelegenheit natürlich nicht versäumt werden.