Hessische Uhrmacherschule
Karl-Geitz-Schule


Meister- und Weiterbildungsschule für das Uhrmacherhandwerk im Hessenpark
Zertifikat


Fortbildungslehrgänge




Eine Besonderheit unseres Weiterbildungsangebotes liegt darin, dass die Fortbildungslehrgänge an der Hessischen Uhrmacherschule, als einzige Uhrmacherschule in Deutschland, berufsbegleitend angeboten werden; d.h. die Lehrgänge finden einmal wöchentlich ganztägig statt und an den anderen Tagen können die Kursteilnehmer ihrem Beruf nachgehen. Mit dieser Organisationsform wurden sehr gute Erfahrungen gemacht, da auf diese Weise eine kontinuierliche Weiterbeschäftigung der "Meister- und Restauratorkandidaten" in ihren jeweiligen Betrieben gewährleistet wird.





Uhrmachermeister / Uhrmachermeisterin

pdf Verordnung
Bundesagentur für Arbeit   Bundesagentur für Arbeit   (Berufsinformationen)

Es werden Fortbildungslehrgänge in allen vier Teilbereichen der Meisterprüfung angeboten. Der vor Ort installierte Prüfungsausschuss kann die Meisterprüfung in allen Teilen abnehmen, so dass eine auswärtige Prüfung nicht notwendig ist.

Die verschiedenen Prüfungsteile werden in der Regel im "Doppelpack" angeboten und geprüft. So können auch Interessenten, die Teil III und IV bereits abgelegt haben, an der Hessischen Uhrmacherschule nur die Teile I und II belegen.
Eine komplette Vorbereitung auf die Meisterprüfung dauert in der Regel knapp 2 Jahre.







Geprüfter Restaurator / Geprüfte Restauratorin im Uhrmacherhandwerk

pdf Verordnung
Bundesagentur für Arbeit   Bundesagentur für Arbeit   (Berufsinformationen)


Restauratoren Gemeinsam mit der Handwerkskammer Rhein/Main hat die Hessische Uhrmacherschule im Jahr 2007 eine Weiterbildungsmöglichkeit für den Uhrmacherberuf geschaffen. Ausgebildete Uhrmachermeister können sich zum anerkannten Restaurator im Uhrmacherhandwerk mit Abschlußprüfung qualifizieren.

Die Fortbildungslehrgänge finden, wie die Meisterkurse, in den Räumen der Uhrmacherschule im Hessenpark statt.

Der Lehrgang umfasst Themen der Kunst- und Kulturgeschichte, Denkmalpflege und Denkmalschutz sowie berufsspezifische Themenbereiche. Es werden praktische Unterweisungen bezüglich historischer Techniken vermittelt, die insgesamt die Bedeutung der Arbeit an historischen Objekten berücksichtigen. Die Lehrgänge werden begleitet von einem Dipl. Restaurator, Historikern sowie auf diesem Gebiet spezialisierten Uhrmachermeistern.

Eine komplette Vorbereitung auf die Prüfung dauert in der Regel ein Jahr. Der vor Ort installierte Prüfungsausschuss kann die Prüfung in allen Teilen abnehmen, so dass eine auswärtige Abschlußprüfung nicht notwendig ist.




Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS